Home

Fighters Program Tickets Sponsoring Contact Sponsors

Presse

Archives

Presse

Promi-Boxkampf: Plötzlich wird Gimma ganz kleinlaut

von Aurelia Forrer

Kurz vor dem Promi-Boxkampf am Samstag gibt sich TV-Mann Marco Fritsche selbstbewusst. Sein Gegner Gimma hält für einmal die Schnauze.

Am Samstag steigt der Showdown: Dann kämpfen TV-Moderator Marco Fritsche und Rapper Gimma am Thaibox-Event Best of Leone gegeneinander im Ring.
Marco Fritsche meint es ernst. In den letzten drei Monaten hat er sich voll und ganz dem Boxsport verschrieben.

Der Appenzeller trainierte fünf- bis sechsmal pro Woche und legte zweieinhalb Kilo Muskelmasse zu. Sein Kampfgewicht beträgt nun 75 Kilo. «Zudem habe ich Live-Kämpfe besucht und mit Sparring-Partnern trainiert», erzählt er. So lernte der TV-Liebling, einzustecken. «Ein paar Mal habe ich Sternchen gesehen», gesteht er. «Es fühlte sich an, als wäre ich betrunken.» Kein Wunder, sieht er dem Kampf ganz entspannt entgegen. «Ich war noch nie so fit», sagt der 32-Jährige.

Ganz anders beim Bündner Rapper Gimma. Er werde seine Kondition mit Waldläufen stärken und den Alkoholkonsum reduzieren, hatte er im Januar angekündigt. Nun ist von dem Grossmaul kein Ton mehr zu hören: Kurz vor dem Schlag-abtausch ist Gimma nicht ­erreichbar. Und dass der Partylöwe ausschliesslich mit Trainieren beschäftigt ist, darf bezweifelt werden. «Ich wäre froh, wenn er nicht trainierte», so Fritsche. «Er hat ohnehin schon den Vorteil von 30 Kilo mehr auf der Waage.» Fritsches Message an den Gegner: «Unterschätze nie einen Appenzeller. Wenn er schlägt, dann meistens schneller.»


Treten am Samstag zum Box-Duell an: Rapper Gimma und...


...TV-Mann Marco Fritsche. (Bilder: Timage.ch/SF)

© 2008 Best of Leone MGFWEB